Drucken

Sumsi Buch "Ein Baumhaus für Linda"

 Vorlesen und Sprache ist der Schlüssel zum Reich der Gedanken und der Lesekompetenz eines Kindes. Leider wird dies meist zu wenig genutzt. Das Buch "Sumsi und ihre Freunde - Ein Baumhaus für Linda" wurde gemeinsam mit dem Lesekompetenzzentrum OÖ konzipiert und spielt dabei sozusagen eine Schlüsselfunktion. Besonders große Bedeutung hat die sprachliche Interaktion zwischen Leser und Zuhörer. Reines Vorlesen greift zu kurz.

Eine wichtige Voraussetzung für den Erwerb der Schriftsprache ist das Beherrschen der gesprochenen Sprache. Daraus ergibt sich, dass nur die Kombination aus Vorlesen und das Gespräch über das Gelesene die optimale Förderung ausmacht.

Neben dem gemeinsamen Gespräch und dem Vorlesen von Geschichten sind auch Sprachspielereien für die Förderung geeignet. Es bereitet Kindern sehr viel Spaß mit Sprache zu spielen und vielfältige Sprach- und Ausdrucksmöglichkeiten kennen zu lernen. Auf Grund von Sprachspielen werden Kinder auf Betonung, Klang und Rhythmus von Sprache aufmerksam, dies wiederum kann als Basis für die spätere Lesefähigkeit gesehen werden. Ein Beispiel dieser Sprachspielereien ist der Reim. Auch im Buch „Ein Baumhaus für Linda“ sind immer wieder sich reimende Elemente eingebaut. Lassen Sie bitte Ihrem Kind die Freude den Reim selbst zu Ende zu führen und nehmen Sie ihn nicht vorweg. Denn es ist von besonderer Wichtigkeit diese Fähigkeit bereits möglichst früh zu trainieren. In Vorlesesituationen ergeben sich oft ganz nebenbei geeignete Gelegenheiten für Sprachspiele zur Sprachförderung.
 

Tipp

Sie habe noch kein Buch? Kommen Sie in die nächste oö. Raiffeisenbank und fragen Sie nach dem Sumsi Kinderbuch "Ein Baumhaus für Linda".


Leseprobe
 

Klick zum Vergrößern!


Tipps rund ums Vorlesen
 

Werden Sie aktiv! Nutzen Sie die folgenden Anregungen, um mit Ihrem Kind in einen Dialog zu treten. Vom Lesekompetenzzentrum OÖ ausgearbeitet finden Sie hier weitere Materialien bzw. Arbeitsanregungen zum Buch "Ein Baumhaus für Linda".
 

Vor dem Lesen

  • Vermutungen fördern den individuellen Zugang: Fragen Sie nach dem Titel, um was es sich in diesem Buch handeln könnte? Das Vorwissen des Kindes wird aktiviert.

Während dem Lesen

  • Unterbrechen Sie an geeigneten Stellen und fragen das Kind, wie sich die Geschichte weiter entwickeln könnte.
  • Man könnte der sprachlichen Einfachheit wegen die Geschichte nur anhand der Bilder in eigenen Worten erzählen. Auch das Kind könnte versuchen die Geschichte mit Hilfe der Bilder selbst zu erzählen.
  • Beschränken Sie sich nicht allein auf die Entnahme von Informationen, die schriftlich vorliegen, sondern beachten Sie auch „versteckte“ Inhalte, z.B. Warum haben die Menschen den Baum gefällt?
  • Gehen Sie auf Emotionen, die in den Bildern vorkommen, ein. Es gibt nicht nur lustig und traurig. Entwicklung eines differenzierten Wortschatzes.
  • Um das aktive Zuhören zu fördern, könnte man mit dem Kind vereinbaren, dass - wenn das Wort Sumsi im Text vorkommt - soll das Kind kurz wie ein Bienchen summen.

Nach dem Lesen

  • Überprüfen Sie im Anschluss an die Lektüre, ob die anfänglichen Vermutungen richtig waren.
  • Fragen Sie auch nach, ob ihrem Kind die Geschichte bzw. das Ende gefallen hat oder ob es sich etwas anderes erwartet hätte?
  • Stellen Sie ihrem Kind Rätselaufgaben: Ich sehe was, was du nicht siehst, ... und das ist/hat/beginnt mit ...
  • Reimwörter finden: Was reimt sich auf z.B. Blatt – glatt, Wurm – Turm, Pinsel – Insel, ...

 

Weitere Materialien bzw. Arbeitsanregungen zum Buch
„Ein Baumhaus für Linda“
 

Abzählreim

Backen mit Sumsi

Bastelanleitung Zauberstab

Bienenflug

Meine eigene Sumsi-Geschichte

Wabenmathematik

Mein eigenes Buch

 

Das Buch "Ein Baumhaus für Linda" wurde in Zusammenarbeit mit dem Lesekompetenzzentrum OÖ erstellt.